Goachat

image_pdfimage_print

 

Goachat

Das Goachat ist ein Teil der Paarauen zwischen Schrobenhausen und Hörzhausen. Das bayerische Wort kommt von der „Eiche“ (mundartlich „Oacha“). In alten Katasterkarten des 19. Jahrhunderts wird dieses Gebiet als „G’Eichet“ bezeichnet. Die Vorsilbe „Ge-“ dient sprachlich der „Kollektivbildung“, wie zum Beispiel auch bei Ge-birge, Ge-wässer. Früher müssen im Paartal umfangreiche Eichenbestände vorhanden gewesen sein. Auch der Ortsname von „Aichach“ ist auf die Eiche zurückzuführen. Auch heute gibt es noch Eichen im Paartal.

(Wird ergänzt)